P 100

KLINGELNBERG Präzisionsmesszentrum


Spitzentechnologie für maximale Sicherheit und Präzision

Das vollautomatische CNC-gesteuerte Präzisionsmesszentrum P 100 / P 100 L ist als Kompaktgerät für den Werkstück-Durchmesserbereich bis 1.000 mm bzw. 1250 mm ausgelegt und wird zum Prüfen von Stirnradverzahnungen, Schneid- und Schabrädern, Schnecken und Schneckenrädern, Wälzfräsern, Kegelrädern und allgemeinen Maß-, Form- und Lageabweichungen an rotationssymmetrischen Werkstücken, zur Kurven- und Nockenwellenmessung sowie zur Rotormessung eingesetzt.


  • Produktionsnaher Einsatz durch Temperaturkompensation zuverlässige Messergebnisse auch im Bereich von + 15 °C bis + 35 °C
  • Schnelle und präzise Messwerterfassung in Verbindung mit hochgenauem Werkstück-Drehtisch
  • Vielfältige Messaufgaben in einer Aufspannung, geeignet für die Koordinaten-, Form-, Verzahnungs-und Rauheitsmessung
  • Vielseitiges, scannendes 3D-Tastsystem mit digitaler Messwerterfassung in allen Koordinatenrichtungen
  • Hohe Grundgenauigkeit mit geringen Toleranzen
  • Einfache, grafische Programmierumgebung und einfaches Softwarebedienkonzept
  • Hohe Zeitersparnis durch schnell verfügbare Messergebnisse
Anwendungsbereich P 100
Allgemeine Daten
Modul (min. – max.)

(0,2) 0,35 – 50 mm

Horizontaler Messbereich (Wälzweg X-Achse)

± 200 mm

Kleinster/größter Schrägungs- oder Steigungswinkel

0°/90°

Aufspann- bzw. Prüfdurchmesser von Stirnrädern zwischen Spitzen (max.)

1.000 mm (1.250 mm P 100L)

Zulässiges Trägheitsmoment (max.)

100 kg/m²

Zulässiges Prüfradgewicht ca. (max.)

2.000 kg

Vertikaler Messbereich (Z-Achse)

800 mm / 1.200 mm

Spitzenentfernung

50 (75) –1.000 mm / 1.500 mm

Diagrammaufzeichnungsvergrößerung

50; 100; 200; 500; 1.000; 2.000 x

Diagrammlängsvergrößerung

0,5; 1; 2; 4; 5; 10; 20 x

Zulässiger Temperaturgradient

2 K/h

Betriebsbereitschaft Maschine

+15 bis +35 °C

Gesamtanschlussleistung ca.

2,0 kVA (2.000 W)

Druckluftanschluss

6 bar / 60 l/h

Messgenauigkeit unter Einhaltung der Referenztemperatur +20 °C
Verzahnungsmessung nach VDI/VDE 2612 Bl. 1 & 2 sowie 2613

Gruppe I

Wellenmessung nach VDI / VDE 2617 Bl. 2.1

MPEE= 1,8 μm + L/250

Rund- und Planlauf nach DIN 7184

< 0,5 μm

Allgemeine Maschinendaten
Nettogewicht inkl. Normalzubehör ca.

4.000 kg (5.000 kg P 100L)

Maschinenabmessungen (L x B x H) ca.

2.250 x 1.755 x 2.405 mm

(2.420 x 1.870 x 2.925 mm P 100L) 

Anwendungsbereich P 100
Allgemeine Daten
Modul (min. – max.) (0,2) 0,35 – 50 mm
Horizontaler Messbereich (Wälzweg X-Achse) ± 200 mm
Kleinster/größter Schrägungs- oder Steigungswinkel 0°/90°
Aufspann- bzw. Prüfdurchmesser von Stirnrädern zwischen Spitzen (max.) 1.000 mm (1.250 mm P 100L)
Zulässiges Trägheitsmoment (max.) 100 kg/m²
Zulässiges Prüfradgewicht ca. (max.) 2.000 kg
Vertikaler Messbereich (Z-Achse) 800 mm / 1.200 mm
Spitzenentfernung 50 (75) –1.000 mm / 1.500 mm
Diagrammaufzeichnungsvergrößerung 50; 100; 200; 500; 1.000; 2.000 x
Diagrammlängsvergrößerung 0,5; 1; 2; 4; 5; 10; 20 x
Zulässiger Temperaturgradient 2 K/h
Betriebsbereitschaft Maschine +15 bis +35 °C
Gesamtanschlussleistung ca. 2,0 kVA (2.000 W)
Druckluftanschluss 6 bar / 60 l/h
Messgenauigkeit unter Einhaltung der Referenztemperatur +20 °C
Verzahnungsmessung nach VDI/VDE 2612 Bl. 1 & 2 sowie 2613 Gruppe I
Wellenmessung nach VDI / VDE 2617 Bl. 2.1 MPEE= 1,8 μm + L/250
Rund- und Planlauf nach DIN 7184 < 0,5 μm
Allgemeine Maschinendaten
Nettogewicht inkl. Normalzubehör ca. 4.000 kg (5.000 kg P 100L)
Maschinenabmessungen (L x B x H) ca.
2.250 x 1.755 x 2.405 mm
(2.420 x 1.870 x 2.925 mm P 100L) 

(Werte in Klammern sind optional)

Technische Änderungen vorbehalten.

P 100 Technisches Datenblatt Deutsch
(PDF, 583 KB)
P 100 Broschüre Deutsch
(PDF, 4 MB)
1/13
*Pflichtfeld
Ihren lokalen Kontakt für Verkaufsberatungen finden Sie auch unter Niederlassungen/Vertretungen.